GESUNDHEITSZENTRUM GELSTERTAL

Partnerschaftsgesellschaft

  

Baake - Baake-Möller - Purr - Tanu - Dippel - Mitze

Virale Infekte


Die meisten Erkältungen sind viral bedingt. Hier helfen keine Antibiotika.

Was können Sie selber tun:


Inhalieren mit einem Wasser-Salz-Gemisch, z.B. 1 EL Speisesalz in 1 Liter Wasser lösen, erhitzen und den warmen Wasserdampf inhalieren (Vorsicht Verbrennungsgefahr). Bestenfalls 3-4xtgl.

Pflanzliche Mittel, die den Gesundungsprozess unterstützen können:

bei Schnupfen: z.B. Sinupret extract®, Sinusyx®, o.a.

bei Halsschmerzen: z.B. Tonsipret®, Tonsillosyx®, o.a.

bei Husten: z.B. Gelomyrtol®, Soledum forte®, Bronchipret®, o.a.

bei Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen: z.B. Geloprosed®, Grippostad®, Boxagrippal®, Aspirin complex®, o.a.

keine körperliche Anstrengung unternehmen

frische Luft tut häufig gut, machen Sie einen Spaziergang

trinken Sie viel Flüssigkeit


Sollten die Symptome nicht besser werden und länger als 1 Woche andauern, so suchen Sie die Sprechstunde auf und lassen abklären, ob es sich weiterhin um eine virale Erkrankung handelt oder ob zusätzlich ein bakterieller Infekt aufgetreten ist. Ob Sie eine Therapie mit einem Antibiotikum benötigen, wird Ihr Arzt nach der Untersuchung entscheiden.


Wir wünschen Gute Besserung


Bitte beachten Sie, die oben aufgezählten Präparate sind Beispiele, jede andere gleichwertige Medikation wird ebenfalls erfolgreich sein.