Grippesaison 2019/2020, aktuell 6. Meldewoche

Donnerstag, 13. Februar 2020

Wir freuen uns, Ihnen auch diesem Jahr den 4-fach Grippeimpfstoff anbieten zu können. Unser Impfstoff kann ab dem 6. Lebensmonat geimpft werden. 


In der Saison 2018/2019 wurden insgesamt 181.105 Fälle gemeldet, davon sind 852 Patienten verstorben: 9 bis zu 14 jährige, 109 bis 60-järige und 734 Patienten, die über 60 Jahre alt waren. Der Anteil der Kindersterblichkeit an Influenza ist damit zum Vorjahr leicht angestiegen. 


Beugen Sie vor und impfen Sie jetzt!

Die Kosten werden von den Krankenkassen übernommen, sie benötigen zum Impfen an den Standorten Laudenbach und Großalmerode keinen Termin und werden zwischendurch für die Grippeimpfung drankommen. Bitte geben Sie an der Anmeldung bekannt, dass Sie nur zur Grippeimpfung da sind.


NEUE INFORMATIONEN ZUR GRIPPEWELLE 2020 

"Nach der Definition der Arbeitsgemeinschaft Influenza hat die Grippewelle in der 2. KW 2020 begonnen.


Die Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen (ARE) ist in der 6. Kalenderwoche (KW) 2020 bundes-weit gestiegen, die Werte des Praxisindex lagen insgesamt im Bereich deutlich erhöhter ARE-Aktivität.
Im Nationalen Referenzzentrum (NRZ) für Influenzaviren wurden in der 6. KW 2020 in 138 (66 %) von 210 Sentinelproben respiratorische Viren identifiziert, darunter 32 Proben mit Influenza A(H1N1)pdm09-, 50 Proben mit Influenza A(H3N2)- und zehn Proben mit Influenza B-Viren. Die Influenza-Positivenrate lag bei 43 % (95 %-Konfidenzintervall 36 bis 50 %).
Für die 6. Meldewoche (MW) 2020 wurden nach Infektionsschutzgesetz (IfSG) bislang 20.629 labordiagnostisch bestätigte Influenzafälle an das Robert Koch-Institut übermittelt (Datenstand: 11.2.2020).
Die Influenza-Aktivität ist im Vergleich zur Vorwoche weiter angestiegen."


Hier finden Sie die aktuelle Lage zur Grippewelle des RKI:

Karten des RKI


{unbezahlte, unbeauftragte Werbung}




Gelstertal - Blog