Gelstertal-Blog

Mund Nasen Schutz im GZG

Donnerstag, 21. Januar 2021

Corona - Neuer Beschluss der Bundesregierung seit 20.01.2021

Die HNA meldet am 21.01.2021 Folgendes:

Eine Maskenpflicht gilt für Geschäfte und öffentliche Verkehrsmittel schon lange – nun soll vorgeschrieben werden, dass dort die höherwertigen FFP2-Masken oder OP-Masken verwendet werden (siehe Hintergrund). Selbst genähte Stoffmasken könnten dort also nicht mehr getragen werden. In Bus und Bahn soll zudem das Fahrgastaufkommen „deutlich“ zurückgehen, um Abstandhalten zu ermöglichen. Helfen sollen dabei etwa eine „weitgehende Nutzung von Homeoffice-Möglichkeiten“, aber auch zusätzlich eingesetzte Verkehrsmittel. (…) 

Private Kontakte: Die Regel, dass Angehörige eines Haushalts nur jeweils eine Person aus einem anderen Haushalt treffen dürfen, bleibt bestehen. Zugleich wird appelliert, „die Zahl der Haushalte, aus der die weiteren Personen kommen, möglichst konstant“ zu halten.

Pflegeheime: Das Personal soll beim Kontakt mit Bewohnern immer FFP2-Masken tragen. Zudem wird erneut die Bedeutung von Schnelltests betont, die mehrmals pro Woche bei Bewohnern wie beim Personal eingesetzt werden sollen.

HNA, Nr. 17, Seite 10, POLITIK, Dienstag, 21.01.2021

Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER


Daher gilt ab dem 21.01.2021 auch in unseren Räumen und auf Hausbesuchen:

Es dürfen ausschließlich Op-Mundschutz oder eine FFP2-Maske (alternativ KN95) ohne Filter getragen werden. Alle anderen Mundbedeckungen reichen ab heute auch in unseren Räumen nicht mehr aus. Auf Grund der Kontaktregeln bitte wir außderm um die alleinige Konsultation - jeder Patient, der einen Kontakt möchte, benötigt einen eigenen Termin. Für Hausbesuche bitte wir ebenfalls darum, dass die Kontaktpersonen auf das Mindeste beschränkt werden und dass jeder, mit dem wir Kontakt haben, einen Mund-Nasen-Schutz (Op Maske oder FFP2 - keinen anderen MNS). Bitte bedenken Sie, dass dies auch zu Ihrer eigenen Sicherheit beiträgt, da wir als Ärzte und in unserer Praxis mit vielen positiven COVID-19 Fällen Kontakt haben.

Wir bitten um Ihr Verständnis

{unbezahlte, unbeauftragte Werbung}